Tutorialreihe: Synology DiskStation Setup (DSM6)

Ich plane eine Tutorialreihe die vom initialen Aufsetzen der DiskStation, Netzwerk-Setup, Zugriff von außen und der Konfiguration diverser Dienste und Anwendungen reicht.

Eigentlich wollte ich nur mein SSL-Zertifikat aktualisieren, leider ging das nicht wie ich wollte und ich hab die Commandline zur hilfe genommen, da dort die Fehlermeldungen aussagekräftiger sind. Geendet hat das ganze in einer zerstören Zertifikatsverwaltung (Zertifikate anlegen/löschen ging noch aber ich konnte sie nicht mehr einzelnen Diensten zuweisen). Der Synology-Support hat mir mitgeteilt, dass nur eine neuinstallation der Firmware hilft. Das ist auf der DiskStation kein großes Problem, die Firmware kann neu installiert werden, ohne die Daten anzugreifen. Davor müsste/sollte man nur ein Backup der Konfig und der einzelnen Dienste anlegen, dass man dannach wieder neu einspielt und alles sollte wieder so laufen wie es soll.
Ich hab aber schon länger  mit der Idee gespielt die DiskStation neu aufzusetzen. Ich habe doch viel ausprobiert und es ist viel Müll angefallen Hauptgrund ist aber: Ich habe die DiskStation noch mit DSM 5 konfiguriert. Mit DSM 6 haben sich viele Einstellungen verschoben oder geändert und vorallem durch nginx als Proxy-Server hat sich einiges geändert. Einige Netzwerk-Konfigurationen haben funktioniert bzw nicht funktioniert und ich konnte nicht mehr ganz nachvollziehen warum. Ich hab auch viele Schritte und Einstellungen nicht dokumentiert, was es nochmal schwieriger macht gewisse Dinge nachzuvollziehen. Das möchte ich jetzt ändern und fange nochmal von vorne an.

Also zuerst mal knapp 3 TB an Daten sichern. Aufteilen musste ich das auf fast alle im Haushalt verfügbaren Geräte. Danach habe ich die Festplatten aus der DS genommen und an meinem PC angehängt. In der Datenträgerverwaltung alle Partitionen gelöscht, die Platten formatiert und wieder die Partition gelöscht. Ich nutze gleich die Gelegenheit und werde kein Raid 1 mehr konfigurieren. Mir ist langsam der Platz ausgegangen und größere Platten haben momentan keinen Platz in meinem Budget. Details dazu dann später.
Nachfolgend eine Liste mit den Tutorials die kommen werden. Die Liste wird eventuell noch ergänzt bzw. abgeändert. In der Liste finden sich auch meine bisherigen Tutorials zur Nextcloud auf der DiskStation. Die Reihenfolge der Tutorials entspricht grob der Reihenfolge in der ich meine DiskStation neu aufgesetzt habe. Die Tutorials müssen nicht unbedingt in der angegebenen Reihenfolge durchgeführt werden (abgesehen von der Neuinstallation natürlich), was ihr nicht braucht könnt ihr überspringen. Sollte irgendwo etwas gebraucht werden das in anderen Artikel beschrieben steht, weiße ich extra darauf hin. Ausgenommen sind die letzten beiden Tutorialgruppen. Beide behandeln aufbauende Themen, die meist etwas Vorarbeit erfordern bzw. die Themen zu Sicherheit und Zugriff zeigen Beispiele und Optionen die nur Verfügbar sind wenn man gewisse Pakete installiert hat.

Noch ein paar Worte zum Aufwand: Die Tutorials zu Setup und Apps sind meist auch recht kurz und auch schnell umgesetzt. Synology sticht im Bereich Software die Konkurrenz aus, nicht nur was das Angebot angeht, auch die schnelle und einfache Einrichtung. Erst wenn es um die Absicherung geht, muss man etwas mehr Zeit investieren. Das Thema Sicherheit sollte man auch nicht auf die leichte Schulter nehmen, gerade wenn man diverse Dienste der DiskStation auch im Internet nutzen möchte.
Richtig viel Zeit investieren kann man, wenn es um die Installation von Software geht, die nicht als Synology Paket vorliegen. Grundsätzlich ist eine DiskStation auch nur ein Linux-Server daher kann man generell fast alles zum laufen bringen, dass auch auf einem gewöhnlichen Linux-Rechner läuft. Allerdings gibt es hier oft Limitierungen und Umwege, mit denen man sich herumschlagen muss. So sind z.B. Dienste wie TeamSpeak und Docker nicht auf allen DiskStations möglich, diese setzen eine Intel-CPU und genügend RAM voraus. Gerade bei den kleineren Einsteigermodellen geht das Aufgrund von ARM-CPUs und geringem RAM nicht. Andere Hürden stellen die – oft von herkömmlichen Linux-Installationen abweichenden – Ordnerstrukturen und Konfigurationsdateien, dar. Es kommt auch vor, dass Synology-Pakete im Funktionsumfang nicht den offiziellen Versionen entsprechen.

Tutorials

  • Synology DiskStation Setup
    • Synology DiskStation Tutorial: Neuinstallation
    • Synology DiskStation Tutorial: Datenzugriff, Benutzer und Rechte
  • Synology DiskStation Apps/Pakete
    • Synology DiskStation: DLNA Mediaserver vs. Synology Media Pakete
    • Synology DiskStation Tutorial: Video Station
    • Synology DiskStation Tutorial: Photo Station
    • Synology DiskStation: Backup-Konzepte
    • Synology DiskStation Tutorial Web Station
  • Synology DiskStation: Synology Drive/Cloud Station vs. Eigenbau-Cloud (Nextcloud)
  • Synology DiskStation/Nextcloud
    • Synology DiskStation/Nextcloud Tutorial: Nextcloud installieren
    • Synology DiskStation/Nextcloud Tutorial: Nextcloud optimieren
    • Synology DiskStation/Nextcloud Tutorial: Nextcloud aktualisieren
    • Synology DiskStation/Nextcloud Tutorial: Nextcloud meets Photo Station
  • Synology DiskStation erweiterter Zugriff und Sicherheit
    • Synology DiskStation Tutorial: Die Firewall und andere Sicherheitsaspekte
    • Synology DiskStation Tutorial: Zugriff von Außen
    • Synology DiskStation Tutorial: VPN Server

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.